.

Chronologischer Ablauf

Mitarbeitervertretung

Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt

 

Chronologischer Ablauf


ADK-Sitzung am 09.06.2016


Am 10.06.2016 informierte das  LKA die Personalabteilungen betr. der Entgelterhöhung

zum 01.03.2016, Einführung der Eigenbeteiligung

zur ZVK ab 01.01.2017 und der Anwendung des SuE Tarifs

des TVöD-VKA zum 1.1.2017 ohne die39 Std/W zu erwähnen.

 

Ebenfalls gab es keine Erwähnung in dem ADK-Info der Arbeitnehmerseite

betr. der 39 Std/W.

 

Am 13.06.2016 ging das 1. Schreiben des Geschäftsführenden Ausschusses an die

Mitarbeitenden der Kindertagesstätten in dem die Änderung der Wochenarbeitszeit

mit aufgelistet war heraus.

Im Nachgang dieses Schreibens – welches nicht mit der MAV rückgekoppelt war

– gab es sehr viele Fragen an die Verwaltung und an die MAV.

 

Die MAV machte mehrfach darauf aufmerksam, dass bis dato kein Beschluss

betr. der 39 Std/W vorlag.

 

Das 2. Schreiben an die Mitarbeitenden wurde mit der MAV besprochen.

Die MAV machte erneut darauf aufmerksam, dass die Arbeitszeit noch in Klärung

ist und warnte davor, dieses Schreiben vor den Ferien zu verschicken.

 

Nach Rücksprache unsererseits mit dem LKA, wurde ein Schreiben von Herrn Klus

- OKR im LKA – an alle Personalabteilungen am 22.06.2016 gemailt, in dem darauf

hingewiesen wurde, dass der ADK-Beschluss noch nicht rechtswirksam ist und bei

Teilinformationen die betroffenen Mitarbeitenden derzeit unnötig irritieren würden.

 

Das 2. Schreiben – mit der Fristsetzung 30.09.2016 und Umsetzung der 39 Std/W –

wurde trotzdem am selben Tag an alle Mitarbeitenden versandt.

 

Danach gab es wieder vermehrt Fragen an Verwaltung und MAV.

 

Wir haben keine Empfehlung ausgesprochen, da bis dato kein Beschluss der ADK betr.

der Änderung der Arbeitszeit vorlag. Selbstverständlich konnte sich jeder Mitarbeitende

mit der Problematik auseinandersetzten, ob er bei gleicher Stundenzahl

bleiben oder länger arbeiten möchte.

 

Da Ferienzeit war, haben der Rechtsausschuss und die ADK nicht getagt.

 

Der nächste ADK-Sitzungstermin war der 08.09.2016. Nun erwarteten

alle einen Beschluss mit Umsetzungserläuterungen.

Im ADK-Info der Arbeitnehmerseite wurde dann die 39 Std/W erstmalig erwähnt.

Daraufhin hat die MAV Kontakt mit der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite der ADK

Kontakt aufgenommen, um zu klären, wann mit einer Umsetzungserläuterung zu rechnen ist.

Ebenfalls hat die MAV um ein zeitnahes Gespräch mit dem KKV betr. der Umsetzung

des Beschlusses und einer Verschiebung des Mitteilungstermins 30.09.2016 gebeten.

 

Der Gesprächstermin fand am 22.09.2016 statt. Den 30.09.2016 konnten wir

nicht „vom Tisch „ bekommen. Aber wir einigten uns auf einen kurzfristigen Infotermin

betr. der Sachlage für die Leitungen der Kindertagesstätten noch vor dem 30.09.2016.

 

Dieser findet am 28.09.2016 statt. Das Einladungsschreiben wurde vom

Geschäftsführenden Ausschuss per Mail am 23.09.2016 verschickt.

Die Infoveranstaltung wird von der Verwaltung und der MAV durchgeführt.

 

Die MAV wird am 26.10.2016 zu einer Mitarbeiterversammlung in der

Kirchengemeinde Marienrode, Lämmerweide 1, die Mitarbeitenden in den Kindertagesstätten einladen.

Referent wird Herr Dietrich Kniep sein, der in der ADK als Arbeitnehmervertreter diesen

Beschluss mitverhandelt hat.

 

 

(erstellt 28.09.2016 BP)

 

31134 Hildesheim, Klosterstr.6

Tel.: 05121/ 69 48 11  Fax: 05121/ 69 48 12

mav.hildesheim-sarstedt@evlka.de

Homepage: mav-hildesheim.de

Dieser Artikel wurde bereits 4407 mal angesehen.



181001 Besucher
.

xxnoxx_zaehler